von

Peony

2019-11-30

  • teilen
  • merken
  • email
Dies sind Kräuter, die man am einfachsten drinnen pflanzen kann
Modernes Leben bedeutet, dass Platz ein großes Problem ist.   Mehr Menschen denn je suchen nach kleineren Wohnungen. Daher wird ein Garten draußen oft belächelt, aber Pflanzen für drinnen werden umso beliebter.   Wusstest du, dass du dich nicht nur auf Sukkulenten und Kakteen beschränken musst, wenn du noch nach neuen Möglichkeiten suchst? Dann ist es an der Zeit, deinen Pflanzen-Horizont zu erweitern und mit Kräutern zu beginnen.   Hast du Sorge, dass deine Daumen nicht grün genug sind? ( wir kennen das nur zu gut!) Keine Angst, hier haben wir Kräuter zusammengetragen, die sich einfach drinnen anpflanzen lassen.  

Schnittlauch

Schnittlauch ist eine gute Wahl für einen Kräutergarten drinnen, besonders, wenn du einen Platz hast, wo er viel Sonnenlicht bekommen kann.   Schnittlauch braucht sechs bis acht Stunden Sonnenlicht pro Tag. Wenn Sonnenlicht keine Option ist, dann nutze stattdessen künstliches Licht. Schnittlauch mag es gerne feucht, stelle daher sicher, dass andere Pflanzen in der Nähe sind.   Um ihn gesund zu erhalten, wässere den Schnittlauch, wenn der obere Teil der Erde sich etwas trocken anfühlt und schneide die Blätter regelmäßig unten ab. Achte darauf, nicht mehr als ein Drittel des Büschels auf einmal abzuschneiden.

Minze

Du magst deinen Drink mit ein bisschen frischer Minze? Dann wird es dir gefallen, wenn du deine eigene Pflanze direkt zu Hause hast.   Tipp: Wenn man Minze drinnen in einem Topf ansät, dann verhindert man zudem, dass sie sich im ganzen Garten verbreitet.   Die Minze-Pflanze benötigt einen Topf mit weiter Oberfläche, anstatt eines schmalen und tiefen Topfes, damit die Wurzeln sich nicht gegenseitig ersticken.   Minze benötigt Sonnenlicht, also stelle sie an einen hellen, sonnigen Ort deines Hauses und gieße sie täglich, um die Erde feucht, aber nicht nass zu halten.

Italienischer Basilikum

Wenn du zuhause häufig italienische Gerichte zubereitest, weißt du sicher, wie oft man frisches Basilikum zum Kochen benötigt. Basilikum zuhause anzupflanzen, spart nicht nur Geld, sondern du hast es auch immer verfügbar, wenn du schnell eine Portion Nudeln, Pizza oder Salat machen möchtest.   Zum Glück lässt sich Basilikum auch gut drinnen anpflanzen.   Basilikum braucht gut durchlässige, nährstoffreiche Erde und sollte auch nicht zu oft gegossen werden, damit es nicht zu nass wird.   Stelle die Pflanze an einen sonnigen Standort – Basilikum benötigt mindestens sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag. Schneide bei der Ernte nur die Blätter und nicht den ganzen Stängel ab, damit sie in wenigen Wochen wieder nachwachsen können.

Petersilie

Wie die meisten Kräuter profitiert auch die in Innenräumen angepflanzte Petersilie von viel Sonnenlicht.   Beachte, dass es etwas dauern kann, bis die Petersilie keimt, wenn du sie direkt aussäst.   Du brauchst dir auch keine Sorgen zu machen, wenn du mal vergisst, die Petersilie zu gießen. Sie ist hart im Nehmen, obwohl sie feuchte Erde bevorzugt.

Lorbeerblatt

Sicher kennst du das Lorbeerblatt als Gewürz. Die Pflanze selbst wächst als Busch.   Pflanze den Lorbeer in eine gut durchlässige Erde und platziere ihn an einen Ort mit viel Sonnenlicht und guter Luftfeuchtigkeit.

Thymian

Thymian ist eine der am einfachsten zu kultivierenden Pflanzen, besonders wenn man mit einem Steckling beginnen.   Seine Wurzeln mögen normalerweise keinen feuchten Boden. Pflanze ihn daher in eine gut durchlässige Erde und in einen Topf mit großem Abfluss. Thymian benötigt kein direktes Sonnenlicht, sodass du ihn praktisch überall platzieren kannst, wo indirektes Sonnenlicht vorhanden ist.   Gieße nur, wenn sich die Erde trocken anfühlt.   Und weil der Thymian ziemlich schnell wächst, solltest du ihn häufig ernten, damit er nicht zu groß wird.  

Zitronengras

View this post on Instagram

It’s Lemongrass harvest day, I need 5 stalks for the next paste I am making! (SWIPE) 😊 I am now able to harvest thumb thick stalks from my own plants, something you can’t buy in any store around here. I love lemongrass and it also is time to repot my 3 year old plant/s, so many stalks squeezed in a small pot for so long made it very root bound, the last third of the pot was a solid root ball, there was absolutely NO soil left in the bottom of the pot. I grow in pots because in the UK the plants have to be taken inside in the winter. I grow new lemongrass from the bottom bit of the bought and home-grown harvested stalks which I cut off and root in water then plant. I tried growing from seed but the stalks are still tiny after nearly 3 years, there is no point. This is the quick version. I love growing Lemongrass; it is so easy and you will be rewarded with amazing fresh flavours. I have already cut the bottoms of todays harvest and stuck them into a small glass to root which will only take a couple of weeks but the water needs changing daily. As soon as the roots are about 3-4 cm long, the little stalk ends will be planted. These will be the next generation Lemongrass, going into the pot, the other plant came out of. After 1 year some of them will be ready to be harvested, others need a bit longer. Not all of them will grow but 95% of them will, give it a go! The plant itself is very pretty too, its like a large grass and can look lovely amidst all the other herbs in the garden 😊 . . . . . #uklemongrass #growinglemongrass #uklemongrassgrowing #ukgarden #gardentokitchen #freshingredients #homegrown #growyourown #zitronengras #herbsandspices #herbgarden #lemongrassinpots #asianinspired #kräutergarten #patiogarden #conservatorygarden #wintergarten #Cymbopogoncitratus #tropicalplantsuk #tropicalplants #lemongrass #cookingingredients #asiancooking #moneysaver #easytogrow #lemongrassharvest #lemongrassplant

A post shared by Manu Munson (@manumunson) on

Die meisten Zitronengras-Pflanzen werden im Freien angebaut, aber man kann sie auch in Innenräumen anbauen.   Der natürliche Duft hilft, Insekten abzuwehren, und es ist eine großartige Ergänzung für die asiatische Küche. Das Beste daran ist, dass sich Zitronengras auch von den im Supermarkt gekauften Stielen vermehren lässt.   Wenn man in einem kälteren Klima wohnt, könnte das Zitronengras von der Wärme im Haus sogar profitieren. Zitronengras-Pflanzen sind in der Regel nur so groß wie die Behälter, in die sie gepflanzt werden. Wähle also eine Topf, der gut in deine Wohnung passt, stelle ihn in die Sonne und gieße ihn täglich.   Pro-Tipp: Häufig ernten, um neues Wachstum zu fördern.

Rosmarin

Rosmarin-Pflanzen sind ziemlich einfach zu pflegen, wenn sie ein Plätzchen mit viel Sonnenlicht haben – mindestens sechs bis acht Stunden täglich.   Der Rosmarin braucht auch einen gut durchlässigen Boden. Gieße dann, wenn die Oberfläche sich trocken anfühlt und lass die Erde nie vollständig austrocknen. Dann hast du immer beruhigenden, aromatischen Rosmarin zur Hand.   Im Winter benötigt die Rosmarin-Pflanze viel weniger Wasser als in der Sommersaison, daher musst du im Winter nicht so viel gießen.

Oregano

Oregano-Pflanzen lieben Wärme. Daher ist es ideal, sie an sonnige Orte mit direkter Sonneneinstrahlung zu stellen. Am bestem wäre ein Platz am Fenster. Gieße die Pflanze nicht zu oft und lasse die Erde vor dem Gießen wieder austrocknen. Häufig ernten, damit wieder neue Blätter wachsen können.

Salbei

Ob du ihn zum „Reinigen“ der Energie in deinem Zuhause verwendest oder um deiner Küche etwas Geschmack zu verleihen, der Anbau von Salbei ist immer von Vorteil.     Salbei ist sehr einfach zu pflegen. Er ist robust, gedeiht das ganze Jahr über und ist trockenheitstolerant.   Achte darauf, dass du die Pflanze zu viel gießt und dass sie in einer gut durchlässigen Erde an einem Ort mit viel Sonnenlicht steht. Zum Ernten einfach am unteren Teil des Blattes abschneiden.     Da du jetzt weißt, welche Kräuter am besten drinnen wachsen, ist es an der Zeit, deinen eigenen essbaren Garten in deinem Haus anzulegen.  Viel Spaß! Suchst du noch nach mehr Möglichkeiten, um einen Zero-Waste Lebensstil zu führen? Fange an mit der Erstellung deiner eigenen wiederverwendbaren Bento-Stofftasche und -Servietten mit unseren DIY-Tutorials: SCHICKE MIR  TUTORIALS