von

Jan Johan

2019/11/06

  • teilen
  • merken
  • email
pixabay

Du wusstest vielleicht nicht, dass dieser Stil einen Namen hat, aber ich wette mit dir, dass du ihn schon einmal irgendwo gesehen hast.

Die industrielle Ästhetik wurde vom Design industrieller Fabriken im frühen 19. Jahrhundert inspiriert und umfasst viele zu dieser Zeit beliebte Baumaterialien wie Ziegel, Stahl und Beton.

In diesem Beitrag werden wir uns diesen Look genauer ansehen und erläutern, wie auch du ihn in dein Wohnzimmer integrieren kannst.

Los geht‘s:

Die Farben

Simple Tricks To Give Your Living Room The Industrial Aesthetic
vizn.sk

Wenn man den industriellen Look zu Hause erzeugen möchte, muss man sich zunächst einmal mit den Farben beschäftigen.

Der industrielle Look ist in seinen Designs bekannt für die Verwendung von Materialien wie Holz, Beton und Stahl, weshalb die dominierenden Farben meistens neutrale Töne wie braun, beige, brandorange, schwarz, grau und gelegentlich dunkelgrün sind.

Sieh dir diesen atemberaubenden Raum, designt von Vizn Studio, einem auf Architektur spezialisierten Kreativstudio, an. Es fällt auf, dass die graue Lochwand, der Kaffeetisch und der TV-Ständer zusammen mit dem braunen Ledersofa, den Beistelltischen und den Regalen genau zu der Ziegelwand und dem Betonfußboden passen.

Die Materialien

Simple Tricks To Give Your Living Room The Industrial Aesthetic
haodesign.tw

Wenn es um Materialien geht, kann in jedem Raum im industriellen Look eine starke Präsenz von Holz-, Ziegel-, Stahl- und Betonmaterialien gefunden werden.

Die in Taiwan ansässigen HAO Design-Studios halfen einer jungen Familie, ihren Dachboden in ein Loft im industriellen Stil mit einer Wendeltreppe, hohen Decken, unverputzten Ziegel- und Stahlrahmen zu verwandeln. Das Design erinnert an das Aussehen der Industriefabriken des frühen 19. Jahrhunderts.

Die Möbel

Simple Tricks To Give Your Living Room The Industrial Aesthetic
behance.net

Bei Möbeln im industriellen Stil gibt es neben Farbe und Material auch einiges zu beachten.

Im Gegensatz zu Räumen im skandinavischen oder modernen Stil wirkt der Industrie-Look roh und unvollendet, wobei freiliegende Ziegelwände, Rohre und sogar Luftkanäle im Vordergrund stehen.

Je unverarbeiteter, desto besser.

In dieser ukrainischen Loft-Wohnung, die vom Architekten und 3D-Künstler Anjey Misoanyuk entworfen wurde, kann man beispielsweise sehen, wie sich die rohen und unfertigen Eigenschaften dieses Stils auch auf die Möbel auswirken.

Möbelstücke wie Regale, werden mit einem Stahlrahmen eingerahmt, Glühlampen bleiben ohne Gehäuse und Stühle mit Stahlrohr-Beinen, sind alles Dinge, die zur industriellen Ästhetik gehören.

Insgesamt ist der industrielle Look robust, rustikal, antik und raffiniert zugleich, was ihn zu einem unserer Lieblingslooks in einem Wohnraum macht. Holz, Ziegel, Stahl und Beton werden mühelos mit einem tollen Design im Wohnzimmer kombiniert.

Für weitere Tipps zur Dekoration deines Hauses hole dir das KOSTENLOSE E-Book „Timeless Living: How To Design A Classy IKEA- Inspired Home: