von

Peony

2019-12-11

  • teilen
  • merken
  • email
8 Geniale Möglichkeiten, alte Möbel wieder auf Vordermann zu bringen
Gute Möbel sind nicht billig, daher ist es immer schade, wenn man bemerkt, dass man sich vielleicht bald von ihnen trennen muss, um Platz für neuen Ersatz zu schaffen.   Es ist aber an der Zeit, über den umweltfreundlichen Upcycling-Weg nachzudenken.   Upcycling kann mehrere Dinge bedeuten – die grundlegendste besteht darin, alte Möbel zu reparieren, indem man sie neu anstreicht, einen neuen Bezug anbringt oder sogar bestimmte Teile austauscht, die kaputt sind, um sie wieder funktionsfähig zu machen.   Eine extremere Maßnahme kann sein, dass man die alten Möbel komplett auseinander baut, um dann mit den Teilen ein brandneues Stück zu schaffen.   Neugierig? Wenn ja, findest du hier einige kreative (und unterhaltsame) Möglichkeiten, um deine alten oder gebrauchten Artikel in brandneue zu verwandeln:

1. Aus alten Gläsern Leuchten machen

Egal, ob du zu viele Gläser Erdnussbutter konsumiert hast oder es irgendwie geschafft hast, eine große Sammlung von Einmachgläsern zu sammeln: Verwandle sie zu Leuchten!   Um diesen Pinterest-würdigen Look magischer Lichterketten in Einmachgläsern nachzumachen, reihe einfach mehrere Gläser aneinander und schaffe so eine industriell aussehende Beleuchtung, die deine Gäste zum Staunen bringen wird.

2. Vom Beistelltisch zum Bepflanzungsobjekt

Mit dieser genialen Upcycling-Idee wird dein alter Beistelltisch aus dem Schlafzimmer in einen kleinen Garten verwandelt.   Wenn du möchtest, kannst du dem Tisch vorher noch einen neuen Anstrich verpassen oder aber auch einfach der Natur ihren Lauf lassen.   Alles, was du tun musst, ist, die Schubladen mit Erde zu füllen, Blumen zu pflanzen und schon hast du einen coolen neuen Ort für die Pflanzen erschaffen.  

3. Mache eine unbenutzte Holzleiter zu einem Regal

Du könntest sicher ein aufgewertetes Leiterregal bei Scaramanga kaufen oder mit etwas Fleiß selber eine deiner alten Holzleitern umbauen.   Hole dir einfach etwas Sperrholz für das Regalteil der Leiter und schon hast du ein einzigartiges Regal für dein Zuhause.

4. Du hast eine Schrottbadewanne? Verwandle sie in ein Sofa!

Dies erfordert zwar ein wenig mehr Anstrengung, aber die Ergebnisse werden es wert sein.   Wie wird’s gemacht? Man nehme eine alte Badewanne, schneidet die eine Seite raus, schleift alles ab, damit es glatt ist, bringt ein paar Beine an, legt ein Polster als Sitzunterlage darauf und… Voila! Nun hast du ein einzigartiges Sofa, auf das dich deine Gäste garantiert ansprechen werden.

5. Von der unerwünschten Kiste zum Nachttisch

Hier geht es nicht so sehr um das Upcycling von alten Möbeln, sondern darum, nicht mehr benötigte Holzkisten in etwas absolut Nützliches zu verwandeln.   Anstatt sie wegzuwerfen, gebe ihnen einen neuen Anstrich, drehe sie auf die Seite und schon hast du einen neuen rustikalen Nachttisch.

6. Verwandle deinen Kaffeetisch in eine Ottomane

Wenn du noch nie eine Ottomane zu Hause hattest, weißt du definitiv nicht, was du verpasst.   Dieses raffinierte kleine Möbelstück macht das Faulenzen vor dem Fernseher so unglaublich komfortabel, dass du dich fragen wirst, wie du jemals ohne Ottomane gelebt hast.   Solltest du einen alten Kaffeetisch herumstehen haben, kannst daraus ganz leicht eine Ottomane machen. Die Form des Kaffeetisches spielt keine Rolle. Ob er nun quadratisch oder rund ist, ganz egal. Allerdings ist es besser, wenn er eher niedrig ist.   Streiche den Tisch einfach neu an und nagele ein schön gepolstertes Kissen darauf. Schon hast du eine Ottomane.

7. Neue Farbe, neues Glück

Der Upcycling-Prozess muss nicht so kompliziert sein, wie er sich anhört. Ein neuer Anstrich kann schon einen großen Unterschied machen.   Oft sind ältere Möbel leicht abgestoßen, abgenutzt oder abgestumpft, oder du möchtest einfach nur eine neue Farbe, um deinen Raum aufzuhellen.   Es ist in jedem Fall die einfachste Möglichkeit, deinen geliebten Möbeln neues Leben einzuhauchen.

8. Hole dir ein neues Polster

Ähnlich wie beim Anstrich kannst du deine alten Möbelstücke auch mit einem neuen Polster auffrischen und so das Aussehen und die Optik deiner Möbel erheblich verbessern.   Wenn das Nähen nicht zu deinen Stärken gehört, ist ein abnehmbarer, maschinenwaschbarer Sofabezug aus Polsterstoff eine einfachere Alternative.   Noch besser ist, du kannst die Sofabezüge für die verschiedenen Möbelstücke, wie Sofas, Sessel, Esszimmerstühle und Ottomane, für nahezu jede Marke individuell anpassen.   Auf der Suche nach mehr Inspiration für Wohndesign? Hole dir ein Exemplar unseres KOSTENLOSEN Ebooks: Timeless Living: How To Design A Classy IKEA-Inspired Home  SENDE MIR DAS EBBOK